zum Thema Porsche

Eingetragen von Mörtel am 23. Juni 2004 um 10:34 Uhr. Mörtel

> Auf einem Bauernhof leben ein Pferd und ein Hase. Die beiden sind
> dicke Freunde. Eines Tages machen die beiden einen Spaziergang im
> nahen Moor.
> Dabei versinkt das Pferd bis zum Hals im Sumpf und kann sich nicht
> mehr alleine befreien. Der Hase will seinen Freund natürlich retten,
> ist aber selbst viel zu schwach dazu. Also rennt der Hase zurück zum
> Bauernhof, um den Bauern zu holen, kann ihn aber nicht finden, da
> dieser nämlich mit dem Traktor auf dem Feld ist. In seiner Not klaut
> der Hase die Autoschlüssel und nimmt das Auto des Bauern, einen
> nagelneuen Porsche. Der Hase fährt mit dem Porsche ins Moor, parkt
> neben dem Sumpfloch, in dem das Pferd steckt, befestigt am Auto das
> Abschleppseil und wirft das andere Ende dem Pferd um den Hals. So wird
> das Pferd gerettet und es verspricht dem Hasen, sich bei passender
> Gelegenheit zu revanchieren. Bald darauf plumpst der Hase in eine
> tiefe Wasserpfütze und kommt nicht mehr von alleine heraus.
> In seiner Not ruft er das Pferd, um ihm zu helfen. Das Pferd möchte
> nun auch den Porsche holen, um den Hasen zu retten. Leider ist das
> Pferd viel zu gross und schafft es nicht, in das Auto einzusteigen. Da
> kommt dem Pferd eine geniale Idee. Es geht zurück zur Wasserpfütze,
> stellt sich einfach darüber und fährt seine ganze Männlichkeit aus,
> bis sich der Hase daran festhalten kann. So zieht das Pferd den
> Hasenaus dem Wasser.
>
> Und die Moral von der Geschichte:
> Wenn man ein ordentliches Gerät hat, braucht man keinen Porsche, um
> ein Häschen an Land zu ziehen…

3 Kommentare zu „zum Thema Porsche“

  1. Götzi sagt:

    @Mörtel: Dou muss dat jo wessen….. ;)

  2. Mätti Mätti sagt:

    streiche [d]Pferd[/d] , setze Mörtel *g*

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.